Samstag, 1. Juni 2013

Pic-Nic-Decke

Hallo zäme,
im Sommer in der Badi, auf einer Wiese oder am Strand auf einer selbstgemachten Decke zu sitzen, ist was ganz besonderes.
In unserer Familie gibts die in allen Farben und Grössen.
Oft werden sie von den Kinder auch unterm Jahr, zum Spielen gebraucht.
Schon vor längerer Zeit hat sich unsere Jüngste beklagt, 
ihre Decke sei viel zu klein geworden.
Ihre Füsse kämen beim Liegen auf das Gras oder in den Sand...
Nun endlich sind die selber ausgewählten Stoffe zu einer Pic-Nic-Bade-Decke geworden..
Unser Tochter hat die Stoffe ausgewählt
und dann wurden Rechtecke daraus geschnitten.
Dazu benutze ich immer eine Kartonschablone und den Rollschneider...
Zuerst nähe ich aus den Rechtecken Streifen zusammen...
und dann werden die Streifen so zusammen genäht, dass die Rechtecke versetzt werden.
So muss Frau bei den Ecken nicht gar so genau arbeiten...
Ein passender Stoff wird dann als Rückteil genommen.
Es ist gar nicht nötig ein Vlies dazwischen zu legen.
So wird die Decke nicht allzu dick und hat an einem kleinen Ort Platz,
wenn Frau/ Tochter sie mitnimmt.
Ausgebreitet in unserm Garten, parat fürs Pic-Nic.
(Dieses Foto habe ich am Dienstagmittag gemacht,
bevor die intensive Regenphase begonnen hat.
Seither regnets ja praktisch nur noch...)

Ist sie nicht wunderschön in den Farben?
So freundlich und frisch....
Nun kann der Sommer also kommen, wenn nun die Zehen unsere Jüngsten nicht mehr vom Sand oder Gras gekitzelt werden...
Träumen wir also weiter und versinken hoffentlich, nicht zuerst noch im Wasser...
Herzliche Grüsse



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen