Samstag, 29. Juni 2013

Bischofszell, ich komme...

Hallo zäme,
nach einem wunderbaren  gestrigen "Festtag" mit vielem liebem Besuch, 
müssen noch ein paar Sachen geordnet werden 
und dann kanns losgehen...
Morgen bin ich dann selber am Marktstand an der Rosenwoche in Bischofzell.
Von 10.00 bis um 17.00 öffnen sich die Tore zum letzten Mal in diesem Jahr.
Ich bin sehr gespannt auf die Athmosphäre in diesem kleinen Städtchen.
Bis jetzt war ich ja "nur" als Besucherin dort...


 Nun aber hurtig, hurtig unter die Dusche und noch was zusammengepackt, die Ostschweiz ruft!!
Ich freue mich schon jetzt auf viele Neue und hoffentlich, ganz viele bekannte Gesichter...
Häbets guet!!
(lasst euch heute die gute Stimmung nicht durch das schlechte Wetter vermiesen!)
Und bis morgen an unserm Stand...
Herzlichst

Donnerstag, 27. Juni 2013

In Erinnerungen schwelgen...

Hallo zäme,
einerseits bin ich immer noch am erholen und nachsinnen vom grandiosen Wochenende
 und anderseits doch voll im Schuss. 
Diesmal eher im Garten
 (einiges ist in der nähintensiven Zeit liegen geblieben und der Garten soll sich doch morgen von der besten Seite zeigen...) 
 und in der Küche
 (wir feiern morgen  Geburtstag...), 
neben meinem Teilzeitjob. 
Nach Märkten rückt meine Nähmaschine meist für kurze Zeit in den Hintergrund. 
Doch sicher nicht lange und sie ist wieder im vollen Einsatz. 
Vorallem will ich doch Sächeli vorbereiten,
die ich dann in unsern Ferien von Hand fertig nähen kann...
Hier noch das Jubelbild mit allen AussterIinnen
vom Gartenfest im Gartenbijoux.
Es war wirklich eine tolle Stimmung...
Auf dem Blog von Ruth Stöckli
 sind weitere Bilder zu bestaunen
um in Erinnerungen zu schwelgen oder sich gluschtig fürs 2014 zu machen...

Nochmals allen Beteiligten ganz lieben Dank für die 2 herrlichen Tage!!! 
Hoffentlich klappts wieder im nächsten Jahr. 
Das Datum steht ja schon fest: 21./22. Juni. Schreibts doch jetzt schon in eure Agenda.

Herzliche Grüsse 

Dienstag, 25. Juni 2013

Ein riesen Erfolg...

Hallo zäme,
das war ja vielleicht ein Weekend.
Im Gartenbijoux in Rüeggisberg fand ja das traditionelle Gartenfest statt.
So sah die Aussicht am Sonntagmorgen um 7.00 aus.


Doch nun der Reihe nach.
Nach vielen Stunden an der Nähmaschine wurden meine Marktkisten immer voller. Darum wars hier auf dem Blog so ruhig...
Diverse Krimskramstäschli..
Leider fehlte die Zeit die rosigen fertig zu stellen.
Ich werde sie dann in den nächsten Tage nähen und dann zur
Rosenwoche in Bischofszell
 mitnehmen.

Kosmetiktäschchen mit Rosenstoffen

Wäscheklammerbeutel

Ein neues Modell von Täschchen mit Kellerfalten

Knistertücher


Kinderumhängetaschen

und eine Pic-Nic-Decke wurden fertig.
Von verschiedenen Sächeli habe ich schlichtweg vergessen, Fotos zu machen.

Die Ruhe vor dem Sturm am Samstagmorgen...

...kurze Zeit später:
unser Pavillon war zum Bersten voll.
Ich war ja schon zum3.Mal dabei.
Doch so viele Besucher und vor allem Super-Kunden hatte es noch nie.
Am Abend waren wir alle erledigt, doch glücklich.
Viele gute Gespräche und interessierte Besucher
 machen einen Markttag immer wieder zum unvergesslichen Erlebnis.

Den Pavillon habe ich mit 2 netten Neulingen in der Marktaussteller Gemeinschaft geteilt.
Einerseits eine nette Dame mit wunderschönen Etageren (ohne Blog)
und mit Gabi mit div Namensschilder etc.
Stöbert doch auf ihrem sehr stimmigen Blog.
Es lohnt sich, nur schon wegen der Fotos...
Danke euch beiden für die nette Gesellschaft.
Ich freue mich schon auf das nächste Gartenfest mit euch!!!


Noch ein Blick in den Pavillon auf meinen farbigen Marktstand.
Er ist schon eher aufgefallen in all den weissen shabby chic Ständen...


Ich möchte all den Besucher für ihr Interesse von Herzen danken. Ohne euch würde es keinen Spass machen, wir sind von euch allen abhängig... Wiedersehen, Neukennenlernen oder einfach still geniessen Besucher wie Ausstellerin...
Müde, doch sehr zufrieden denke ich zu Hause an die 2 Tage in Rüeggisberg zurück.
Danke auch dem ganzen Gartenbijoux-Team, was eine riesen Arbeit leistet und uns damit ein wunderschönes Erlebnis bietet.

Herzlichst



Mittwoch, 12. Juni 2013

Noch 10 Tage....

Hallo zäme,
ja, wirklich in 10 Tagen geht es los!!!
In Rüeggisberg findet das traditionelle
statt.

Ein Muss für Gartenliebhaber und Cottage-Marktfans!!!
Schon die Reise nach Rüeggisberg durch kleine Dörfer,  blühende Wiesen und Wälder ist herrlich.
Das Ambiente am Markt mit den verschiedensten Ständen,
in diesem Jahr das erste mal auch mit Koffermarkt,
ist einmalig und lässt keine Wünsche offen.
Braucht man eine Stärkung, vor dem nächsten Einkauf, ist dies kein Problem.
Auch für den kulinarischen Bereich ist gesorgt.
Im Gartenbijoux- Bistro wird für jeden Geschmack was  Feines angeboten...


Also schreibt euch das Datum schnell in die Agenda ein, wenns nicht schon rot drin steht, und freut euch auf einen ganz besonderen Tag im "Bärnbiet".
Ich nutze die nächsten Tage um noch schöne Sächeli fertig zu nähen und ja, genau!!
Die Tombola-preise müssen auch noch verpackt werden...
Lasst euch überraschen!!
Herzlichst

Samstag, 8. Juni 2013

Es blühen die Rosen..

Hallo zäme,
natürlich noch nicht in meinem Garten. Nein, auf all meinen genähten Sachen natürlich.
Für die Rosenwoche in Bischofszell und fürs Gartenfest im Gartenbijoux in Rüeggisberg nähe ich momentan vorallem mit Rosenstoffen. Täglich werden Täschchen und Taschen etc fertig.

Ein ganzer Stoss Ruck-Zuck-Taschen oder auch Nottaschen genannt (wenn Frau zuviel eingekauft hat...)
Alle sind reversibel...







Alle Taschen sind für Fr. 29.- bei mir erhältlich.
Ein wunderschönes Frühsommer-weekend wünsche ich allen. Hoffentlich wird eure Grillparty nicht von einem Gewitter unterbrochen ( geregnet hats ja wohl genug, finde ich).
Herzlichst

Donnerstag, 6. Juni 2013

Gartengruss...

Hallo zäme,
schnell einen ganz lieben Gruss aus aus meinem Garten.



Geniesst den jungen Sommer. Die Wärme, der typische Sommermorgenduft, die langen Tage und und und... Herzlichst

Samstag, 1. Juni 2013

Pic-Nic-Decke

Hallo zäme,
im Sommer in der Badi, auf einer Wiese oder am Strand auf einer selbstgemachten Decke zu sitzen, ist was ganz besonderes.
In unserer Familie gibts die in allen Farben und Grössen.
Oft werden sie von den Kinder auch unterm Jahr, zum Spielen gebraucht.
Schon vor längerer Zeit hat sich unsere Jüngste beklagt, 
ihre Decke sei viel zu klein geworden.
Ihre Füsse kämen beim Liegen auf das Gras oder in den Sand...
Nun endlich sind die selber ausgewählten Stoffe zu einer Pic-Nic-Bade-Decke geworden..
Unser Tochter hat die Stoffe ausgewählt
und dann wurden Rechtecke daraus geschnitten.
Dazu benutze ich immer eine Kartonschablone und den Rollschneider...
Zuerst nähe ich aus den Rechtecken Streifen zusammen...
und dann werden die Streifen so zusammen genäht, dass die Rechtecke versetzt werden.
So muss Frau bei den Ecken nicht gar so genau arbeiten...
Ein passender Stoff wird dann als Rückteil genommen.
Es ist gar nicht nötig ein Vlies dazwischen zu legen.
So wird die Decke nicht allzu dick und hat an einem kleinen Ort Platz,
wenn Frau/ Tochter sie mitnimmt.
Ausgebreitet in unserm Garten, parat fürs Pic-Nic.
(Dieses Foto habe ich am Dienstagmittag gemacht,
bevor die intensive Regenphase begonnen hat.
Seither regnets ja praktisch nur noch...)

Ist sie nicht wunderschön in den Farben?
So freundlich und frisch....
Nun kann der Sommer also kommen, wenn nun die Zehen unsere Jüngsten nicht mehr vom Sand oder Gras gekitzelt werden...
Träumen wir also weiter und versinken hoffentlich, nicht zuerst noch im Wasser...
Herzliche Grüsse