Sonntag, 23. Dezember 2012

4.Advent: Weihnachtsquilt


Hallo zäme,
nur noch ein Tag und das Christkind kommt.
*Kinderaugen, die strahlen und vorallem keine Geduld mehr haben, um noch länger zu warten.
*Mütter und Schwiegermütter, die hoffen an alles für den grossen Tag gedacht zu haben. Als hätten die Geschäfte nie mehr auf?!
 *Und Väter oder Grossväter, die froh sind wenn der Christbaum gerade im Ständer steht und dem kritischen Blick der Familie standhält...
Und trotzdem lieben wir diese besondere Zeit! Oder?


Ich nehme dann mit großer Freude verschieden Quilts aus den Weihnachtsschachteln
 und dekoriere damit unser Zuhause.
Die Alltagsquilts müssen den weihnächtlichen weichen.
Die meisten der Quilts sind unter den fleissigen und vorallem exakten Händen
 meiner Mutter entstanden.

Die Patchwork-Freundinnen meiner Mutter
haben sie die Sternenfrau genannt,
weil sie immer gerne Sterne gestaltet hat
Sterne in jeder Form, doch immer total exakt genäht.
Bis ins kleinste Details mit ganz viel Liebe gemacht.
Die Stoffe ausgewählt,
alles zugeschnitten und dann jeder Stich von Hand genäht.
Vorallem das Quilten, des ganzen Stückes, macht ein Quilt erst richtig fertig.
Und damit auch wertvoll in jeder Hinsicht!!!
Ich danke meiner Mutter von Herzen für alles,
 was sie mir und meinen Kindern, zu ihren Lebzeiten, mitgegeben hat.
Sicher wurden wir alle, auch meine Geschwister, von ihrer künstlerischen Schaffen geprägt.
Zum Glück haben wir so viele "handfeste" Erinnerungen daran!!
So begleitet sie uns übers ganze Jahr und vorallem in der Adventszeit...

Ich wünsch euch allen eine lichterfüllte Zeit und geniesst das Zusammensein mit euren Lieben.
Herzlichst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen